Überspringen und zum Inhalt gehen →

Das Jahr 2007

 

Rotaract unterstützt soziales Engagement bei Studenten und führt Blutspendetermin im Bereich der UNI-Trier durch!

Unter dem Motto „Lernen und Helfen“ führte der Rotaract Club Trier im Kath. Pfarrheim St. Augustinus am Dienstag, den 23.01.07 mit dem DRK-Blutspendedienst West einen Blutspendetermin durch.

Bereits Tage zuvor steuerten die Mitglieder des RAC Trier durch Werbung im Uni-Bereich, in der Mensa, in verschiedenen Werbeträgern und durch aktive Besorgungen von Gebrauchsprodukten wie Kaffeemaschine, Geschirr, etc. sowie dem Einkauf von Lebensmitteln zum Gelingen dieser Aktion bei.

130 spendewillige StudentInnen folgten dem Aufruf zur Blutspende. Von diesen SpenderInnen nahmen mehr als die Hälfte zum ersten Mal an einer Blutspende teil, was ein großartiger Erfolg war, den sich die Rotaractler auf ihre Fahnen schreiben können.

Von diesen wurde während der Zeit von 14.30 Uhr bis nach 20.00 Uhr permanenter Einsatz in allen Bereichen abverlangt. So wurden an der Anmeldung die Personalien in den Laptop eingegeben, über den Ablauf der Spende informiert und die Spenderkarte ausgedruckt; Im Bereich der Spende- und Ruheliegen, wurden die Spender zu den Liegen begleitet, das Spendebesteck für die Punktion vorbereitet, Verbände angelegt, die Spender betreut und mit Getränken versorgt sowie nach der Spende- und Ruhephase Erfrischungsgetränke ausgeschenkt und belegte Brötchen und Brote bereitgestellt, damit sich das Publikum bei einem Imbiss wohl fühlen und stärken konnte.

Wer Blut spendet, hilft nicht nur schwerkranken Patienten und Unfallopfern, sondern erhält auch wichtige Informationen über seinen Gesundheitszustand. Die Blutspender erfahren nicht nur Blutgruppe und Rhesusfaktor, sondern ihr Blut wird auch auf Hepatitis und entzündliche Lebererkrankungen, auf HIV sowie auf Antikörper untersucht, die bei Bluttransfusionen Zwischenfälle verursachen können. Von der Norm abweichende Werte werden den Blutspendern mitgeteilt, damit diese mit dem Hausarzt abgeklärt werden können.

Für all dies noch einmal auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön an den RAC Trier, der diese Blutspendeaktion unterstützt und möglich gemacht hat.

DRK Blutspendedienst West

1 2
3 4

 

Besichtigung der Farbenfabrik

Auf Einladung von Rotarier Dr. Breitbach und seiner Frau haben wir die Firma “Doneck Euroflex” in Luxemburg besichtigt und einen Einblick in die Firmenstruktur sowie die Produktion von Farben ganz unterschiedlicher Bestimmung bekommen.

1

 

15.-17. Juni – Charterfeier

Das Großereignis für jeden Rotaract- Club! Über drei Tage hinweg haben wir unser 30-jähriges Bestehen gefeiert. Aus ganz Deutschland und über die Landesgrenzen haben uns Rotaracter besucht und mit uns gefeiert.

Freitags ging abends zuerst mit einer Welcome-Party im Monte Petris los. Ein DJ hat für Party-Stimmung gesorgt.

Am Samstag konnten sich die Gäste aus einem Tagesprogramm von vier Möglichkeiten etwas aussuchen und mitmachen. Ob Weinlehrpfad und anschließende Weinprobe, Schnuppertauchen, Stadtführung mit Kreativkultours oder einer stadt- und raumplanerischen Visite des Petrisberggeländes – alles unter den Motto Spaß und Spannung!

Der Samstag wurde schließlich gekrönt von unserem Charterball in der Orangerie des Nell’s Park Hotels. Buffet und Livemusik sowie eine Tombola für einen guten Zweck ließen uns bis in die Morgenstunden nicht los.

Der Sonntagmorgen versorgte uns dann glücklicherweise mit einem Katerbrunch am Domfreihof. Resümee: Unvergesslich und immer wieder gerne!!

Und nun eine kleine Auswahl an Fotos:

Die Welcome-Party

1 2
3 4

Der Charterball

1 2
3 4
5 6
7 8
9

Der Kater-Brunch

1 2

 

Sozialaktion im Rahmen des Bundeswehr Big Band Konzertes

Schon zum zweiten Mal durften wir beim Konzert der Bundeswehr – Big Band vor dem Dom helfend zur Seite stehen: Der Palais e.V., ein gemeinnütziger Verein zur Förderung der individuellen und sozialen Entwicklung junger Menschen, macht durch das kostenlose Konzert der Big Band auf seine Arbeit aufmerksam und sammelt gleichzeitig Spenden für seine Arbeit. Mit regionalen Prominenten als Werbeträgern und dem Rotaract Club Trier als Promi-Paten konnten mehrere Tausend Euro während des Konzertes als Spenden eingesammelt werden. Ein toller Erfolg!

1 2
3 4
5 6
7

 

Caffè Probe im Mondo del Caffè

Über zwei Stunden hat uns Frau Schramer in ihrem Mondo del Caffè alles über die Kaffeebohne, deren Röstung und Zubereitung erzählt. Nicht nur der fertige Kaffee, sondern auch die Bohne lädt zum Probieren ein. Als Nachtschmankerl, das einigen von uns den Schlaf geraubt hat, gab’s einen türkischen Mokka – hmmm, super lecker!

 

Mitgliederaktion Stil & Etikette – Der Club Trier wirbt Azubis der Region

Wird euer Club auch hauptsächlich von Studierenden besucht? Meist sogar der Fächer Wirtschaftswissenschaften und Jura? Generell kein Grund zur Sorge, aber ein bisschen mehr Vielfalt wär’ doch auch schön!

Mit dieser Überlegung und dem Willen, unseren Club unter den jungen Leuten der Region bekannter zu machen, haben wir einen Abend organisiert, von dem Azubis der Region und sogar die IHK als Hauptkooperationspartner begeistert waren.

Knapp 60 Teilnehmer – überwiegend Auszubildende aus Trier ab 18 Jahren – lernten die Grundregeln von Stil und Etikette anhand eines Powerpoint-Vortrages der Trainerin Heike M. Falkenstein und einer Restaurantinszenierung kennen.

Letztere wurde professionell umgesetzt: Vor den Augen des Plenums arrangierte das 5-Sterne-Hotel Park Plaza einen festlichen Tisch und servierte zwei freiwilligen Azubis ein leckeres 4-Gänge-Menü.. Gar nicht einfach, vor so vielen Leuten richtig zu essen! So fragten sich die Beteiligten: Wie und wo liegt nun die Serviette? Welches Besteck nimmt man zuerst? Darf ich das Brot abbeißen? Viele Kleinigkeiten ließen unsere Dinnergäste stolpern – doch bald schon konnten sie souverän die Tafel beherrschen. Resümee: Ein klasse Beitrag zum Motto „Lernen“!

Auf das Thema Stil und Etikette folgten wir: Mit einer Powerpoint-Präsentation über die Rotaract-Organisation und speziell unseren Club, überzeugten Dirk und Jan die Gäste von unseren Zielen und unserem Wirken. Bei einem Gläschen Sekt und Knabberzeug im Anschluss der Vorträge wurden viele begeisterte Stimmen laut, die auf Rotaract neugierig geworden sind. Das finden wir richtig tolll und möchten alle anderen Clubs ermutigen, Ähnliches auszuprobieren!

Realisieren konnten wir diesen Abend aber nur mithilfe unserer Partner:

Die IHK Trier hat die ganzen Einladungen an Azubis der Stadt Trier verschickt. Zudem wurde uns das Tagungszentrum inklusive der weitreichenden Technik zur Verfügung gestellt. So konnten wir also von der gesamten Infrastruktur – den Adressen, dem bekannten Namen der IHK und der Örtlichkeit – profitieren.
Zudem unterstütze uns das Hotel Park Plaza, die Sparkasse Trier und die Sektkellerei Bernard-Massard. Den genannten Sponsoren möchten wir auch an dieser Stelle einen herzlicher Dank sagen!

1 2

 

Auch 2007 war unser Glühweinstand an der Porta wieder ein voller Erfolg

Auch in diesem Jahr haben wir wieder am zweiten und dritten Adventswochenende unseren Glühweinstand in der Fußgängerzone unmittelbar vor dem Hochstetter neben der Porta Nigra betrieben.

Der Glühwein war, wie im letzten Jahr auch schon, mit Rotwein selbst hergestellt und der absolute Renner. Und trotz des eher schlechten Wetters am zweiten Adventswochende konnten wir fast an das Ergebnis des letzten Jahres anschließen, sodass der Club Aktiv sich über eine stolze Summe freuen kann.

Wir freuen uns auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr…

1 2
3 4

Kommentare sind geschlossen.